Zur Katalogübersicht

Sie sind in:

Sie sind hier

LOOS 2020

!!Die Führungen im Zeitraum März und April 2020 werden bis auf weiteres abgesagt!!

Speisezimmer, Loos-Räume der Wienbibliothek

Ort und Zeit

27. März (ausgebucht) / 9. April (ausgebucht) / 20. April / 11. Mai (ausgebucht) / 20. Mai / 28. Mai (ausgebucht) / 29. Juni 2020, jeweils 16:30 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek (Loos-Räume)
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltungsreihe LOOS 2020 anlässlich des 150. Geburtstags von Adolf Loos

Adolf Loos (10.12.1870 - 23.8.1933) zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Er versuchte in seiner Architektur Tradition und Fortschritt zu verbinden und stellte sich gegen radikale Entwicklungen. Sein Ansatz erscheint daher oft widersprüchlich und komplex - und so bleibt Adolf Loos bis heute in Vielem unverstanden und sein, auf den Innenraum ausgerichtetes Werk im Verborgenen.

Im Jubiläumsjahr 2020 macht der Verein Architekturerbe Österreich bekannte, aber auch unbekanntere Loos-Bauten und Interieurs der Öffentlichkeit über Führungen zugänglich. Das Gesamtprogramm von LOOS 2020 finden Sie online.

Zu den Führungen durch die Loos-Räume der Wienbibliothek

Die Familie Boskovits zog 1927 von der Frankgasse 1 bei der Votivkirche in eine größere Wohnung in der Bartensteingasse 9, in unmittelbarer Nachbarschaft des Wiener Rathauses. Loos hatte bereits ihre Wohnung in der Frankgasse einige Jahre zuvor ausgestattet. Die hochwertige Ausstattung wollte man gerne in die neue Wohnung übersiedeln. So wurde das komplette Esszimmer samt Wandverkleidungen und Anrichte an die neuen Räumlichkeiten angepasst. Diese großzügige Wohnung wurde vom jüdischen Industriellen Friedrich Boskovits gemeinsam mit seiner Frau, ihrer verheirateten Tochter, sowie deren Ehemann und Kindern bewohnt. Die Geschichte der Familie Boskovits zeigt die enge Verbindung des Bauherrn zum Architekten und die Wertschätzung der von Loos geplanten Wohnungsausstattung.

Die Wohnung wurde in den 1980-er Jahren "wiederentdeckt" und vorbildlich restauriert. Heute beherbergt sie die Musiksammlung der Wienbibliothek und eine ausführliche Dokumentation der Bauherren- und Wohnungsgeschichte sowie zum Leben und Werk von Adolf Loos. 

Informationen

Eintritt frei! Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung beim Verein Architekturerbe Österreich - LOOS 2020. (Begrenzte Personenanzahl, Reservierungen ab Ende März möglich.)

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.