Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
beschriebenes Notizblatt von Gustav Klimt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Eva Berger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 18., 22. und 23. Oktober sowie am 21. und 22. November schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Nächste Veranstaltungen

Ausstellungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Günther Haller: Marx und Wien. Von den Barrikaden zum Gemeindebau

Buchpräsentation

Buchcover "Marx und Wien"

Ort und Zeit

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

1815 war Napoleon Bonaparte endgültig besiegt und verbannt, seine revolutionä­ren Ideen hatten den Kontinent in Angst und Schrecken versetzt. Drei Jahre danach wurde in Trier Karl Marx geboren, seine umstürzlerischen Theorien sollten das politische Schicksal Europas und der Welt maßgeblich beeinflussen. Seine Lebenswege berühren immer wie­der Wien. Während der "48er­-Revolution" versucht er sich einige Tage als politi­scher Agitator in der Kaiserstadt – mit überschaubarem Erfolg. Chronischer Geldmangel veranlasst ihn später, als Korrespondent bei der Wiener "Presse" anzuheuern, bis ideologische Differenzen die Zusammenarbeit rasch beenden. Erst nach seinem Tod sollten seine Theorien in Österreich den Boden für die Erfolge der Arbeiterbewegung und der Sozial­demokratie bereiten.

Günther Haller fördert bisher wenig bekannte Facetten des kommunistischen Säulenheiligen zutage und schildert detailreich und packend das Werden der österreichischen Arbeiterbewegung vom Vormärz bis zur Zweiten Republik.

Günther Haller: Marx und Wien. Von den Barrikaden zum Gemeindebau
Molden Verlag
EUR 22,90
ISBN 978-3-222-15007-4
Hardcover; 192 Seiten

Programm

Begrüßung
Sylvia Mattl-Wurm, Direktorin der Wienbibliothek
Mathias Opis, Geschäftsführer Verlagsgruppe Styria
Werner T. Bauer, Das Rote Wien im Waschsalon Karl-Marx-Hof
Vortrag und Lesung
Günther Haller, Autor
Im Gespräch
Werner T. Bauer im Gespräch mit Günther Haller

Anschließend Brot & Wein

Informationen

Eintritt frei! Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter oeffentlichkeitsarbeit [at] wienbibliothek [dot] at oder +43 1 4000-84926.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von Das Rote Wien im Waschsalon Karl-Marx-Hof und des styriabooks Verlags mit der Wienbibliothek im Rathaus.