Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
handgeschriebener Brief von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven, mit Siegel
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Waltraud Schütz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 15., 23. und 27. Mai schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Sie sind in:

Sie sind hier

Briefe von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven

Übergabe der Dauerleihgabe der Wiener Beethoven-Gesellschaft an die Wienbibliothek im Rathaus

handgeschriebener Brief von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven

Ort und Zeit

Donnerstag, 31. Januar 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Die Wienbibliothek im Rathaus übernimmt von der Wiener Beethoven-Gesellschaft neun Briefe des Fürsten Nikolaus Galitzin (Nikolaj Golizyn, 1794–1866) als Dauerleihgabe. Galitzin, der in seiner Jugend einige Jahre in Wien verbracht hatte, war als Musikliebhaber – er spielte Violoncello – ein großer Bewunderer Beethovens. In den neun Briefen, die knapp die Hälfte aller von Galitzin an Beethoven gerichteten, heute teilweise verschollenen Schreiben ausmachen, geht es um die vom Fürsten beim Adressaten bestellten Streichquartette op. 127, 130 und 132, um die Uraufführung von dessen Missa solemnis in St. Petersburg und die Subskription von Abschriften dieses Werks sowie um die Widmung der Ouvertüre zum Festspiel "Die Weihe des Hauses" an Galitzin.

Das Autograph der Ouvertüre befindet sich seit über 120 Jahren im Besitz der Wienbibliothek als eine ihrer wertvollsten Zimelien.

Programm

Begrüßung
Thomas Aigner, Leiter der Musiksammlung Wienbibliothek
Zur Übergabe der Briefe
Erwin Ortner, Präsident der Wiener Beethoven-Gesellschaft
Ludwig van Beethoven und Nikolaus Galitzin
Thomas Aigner
Zum musikalischen Rahmenprogramm
Heinz Medjimorec, Vizepräsident der Wiener Beethoven-Gesellschaft
Musik
Aruki Fujisawa, Klavier (Ludwig van Beethoven: Aus den Elf Bagatellen op. 119 (1820-22) - Nr. 1 g-moll Allegretto, Nr. 3 D-Dur à l'Allemande, Nr. 6 G-Dur Andante-Allegretto leggiermente, Nr. 9 a-moll Vivace moderato, Nr. 11 B-Dur Andante ma non troppo | Aus den Sechs Bagatellen op. 126 (1823-24) - Nr. 1 G-Dur Andante con moto, Nr. 2 g-moll Allegro, Nr. 4 h-moll Presto, Nr. 6 Es-Dur Presto-Andante amabile e con moto)

Anschließend Brot & Wein

Informationen

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Wienbibliothek mit der Wiener Beethoven-Gesellschaft.

Eintritt frei! Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis 28. Jänner unter office [at] beethovengesellschaft [dot] at oder Tel. +01 3188215 (Anrufbeantworter).

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.

handgeschriebene Briefe von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven
Ludwig van Beethoven: Die Weihe des Hauses, Ouvertur in C Dur, 1822, WBR, MS, MHc-1896

In Kooperation mit