Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
handgeschriebener Brief von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven, mit Siegel
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 23. September sowie am 10., 15. und 30. Oktober schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Gesellschaft für Buchforschung in Österreich

Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens

schwarz-weiß Fotografie von Buchforschern

Ort und Zeit

Donnerstag, 8. November 2018, 18:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Gesellschaft für Buchforschung

Die 1998 gegründete Gesellschaft ist die einzige Institution in Österreich, die sich mit Buchforschung befasst. Sie fördert einschlägige Forschungen zum Buchwesen in Österreich. Sie versucht Studien zu koordinieren und weist laufend auf Neuerscheinungen wie auch auf Lücken der bisherigen Forschung hin. Die Interessen der Gesellschaft erstrecken sich auf das gesamte Gebiet der ... Weiter zu mehr Information

Rossinimania - 1. Konzert im Rahmen der Reihe "lost & found"

Junge japanische MusikerInnen @ Wienbibliothek

Portrait Gioachino Rossini, Lithografie von Godefroy Engelmann, HS WBR

ACHTUNG: Aufgrund des großen Andranges können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.
Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Ort und Zeit

Dienstag, 6. November 2018, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Am 13. November 2018 jährt sich der Todestag Gioachino Rossinis zum 150. Mal. Seine Opern entfachten ab der Mitte des zweiten Dezenniums des 19. Jahrhunderts in ganz Europa eine nie zuvor gekannte Begeisterung. Die Virtuosität, die Rossini ... Weiter zu mehr Information

Verdrängte Stimmen. Der Kalte Krieg schreibt Literaturgeschichte

Wiener Vorlesungen

Ort und Zeit

Montag, 29. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Wappensaal des Rathauses
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Feststiege 2, 1010 Wien
 

Zur Veranstaltung

Der Bürgermeister der Bundeshauptstadt Wien, Michael Ludwig, und die amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft, Veronica Kaup-Hasler, laden zu einer Wiener Vorlesung ein:

Die Wiener Vorlesungen präsentieren in Kooperation mit der Wienbibliothek Evelyn Polt-Heinzls Auseinandersetzung mit der Literatur nach 1945 und den damit verbundenen Mythen, Legenden und Lügen ... Weiter zu mehr Information

Aus der Forschungswerkstatt: Flugblätter als Zeugnisse der Revolution von 1848

Eröffnung der Foyer-Ausstellung

Illustration einer Traube von Leuten, die sich um ein angeschlagenes Kundmachungsblatt scharen

Ort und Zeit

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Seminarraum der Wienbibliothek
1010 Wien, Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock

Zur Veranstaltung

In diesem Jahr feiert die Republik Österreich ihren hundertsten Geburtstag. Die Idee einer demokratischen Staatsform für Österreich geht jedoch viel weiter zurück. So kann die Revolution von 1848 als einer der bedeutendsten Meilensteine auf dem Weg Österreichs zu einem demokratischen Verfassungsstaat angesehen werden. Auch wenn die Ziele damals noch nicht alle durchgesetzt ... Weiter zu mehr Information

Kriminacht 2018 - Gudrun Lerchbaum: Wo Rauch ist

Lesung

Ort und Zeit

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Im vierzehnten Jahr ihres Bestehens setzt die mittlerweile schon traditionelle Kriminacht auf Granden des Horrors, Mordens und Totschlagens aus heimischen und deutschsprachigen Gefilden sowie internationale Star-Autoren, die Auszüge aus Krimibüchern zum Besten geben. Die Autoren und Werke sind so vielfältig wie die Schauplätze der kriminellen Lesungen und verwandeln ... Weiter zu mehr Information

Seiten