Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Die Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien im 18. Bezirk, Kreuzgasse
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Änderung Bestellvorgang

Ab Mitte Februar ändert sich die Bestellung in unserem Online-Katalog. Damit Sie weiterhin unsere Bestände bestellen können, kommen Sie bitte persönlich (mit Lesekarte und einem gültigen Lichtbildausweis) in die Wienbibliothek zum Info-Pult. Mehr Informationen hier.

Ausstellungen

Sie sind in:
Sujet "Rotes Wien publiziert"
Illustration einer Krapfenpyramide, "Die süddeutsche Küche", 1907, A-320958

Ausstellung: Rotes Wien publiziert. Architektur in Medien und Kampagnen

Von bahnbrechenden Errungenschaften, die in der Zeit des "Roten Wien" ihren Anfang nahmen, profitieren noch heute viele Wienerinnen und Wiener. Neben Reformen im Bildungsbereich, der Errichtung von Fürsorgeeinrichtungen sowie von technischen Bauwerken und Freizeitanlagen wurden an die 65.000 Wohnungen geschaffen. Gerade die Leistungen auf dem Gebiet des Sozialwohnungsbaus waren herausragend und machen Wien in dieser Hinsicht noch heute zu einem wichtigen, international geschätzten und ... Weiterlesen

Objekt des Monats Februar 2020: Der Faschingskrapfen hat wieder Saison

Der Brauch, am Höhepunkt des Faschings noch einmal Krapfen zu essen, bevor die 40-tägige Fastenzeit beginnt, lässt sich schon für den barocken Kaiserhof nachweisen. So berichtete das "Wienerische Diarium" während der Regierungszeit Karls VI. (1711–1740) regelmäßig über das jährlich auf der "Bellaria" (damals eine freie Fläche hinter der Burgbastei) stattfindende "Krapfenschießen". Wie viele höfische Bräuche wurde auch dieser vom Bürgertum übernommen ... Weiterlesen

Ausstellung: Beethoven und seine Verleger

Die Wienbibliothek im Rathaus verfügt über eine beachtliche Anzahl von Briefen Ludwig van Beethovens, der Großteil davon an seine Verleger Steiner und Haslinger, weiters über ein Teilarchiv des Musikverlags Artaria, der Kompositionen Beethovens veröffentlichte, sowie über zahlreiche Erst- und Frühausgaben von dessen Werken. Eine Auswahl aus all diesem bildet den Kern der Ausstellung der Wienbibliothek zum Beethoven-Gedenkjahr 2020, in der als besonderer Glanzpunkt ein Fragment aus der autographen Partitur der Ouvertüre "Zur Weihe des Hauses" gezeigt wird. Themen sind u. a. das Musikverlagswesen zu Beethovens Zeit allgemein, die Bedeutung des Mäzenatentums und andere finanzielle Aspekte ... Weiterlesen

Kalenderfragmente des frühen 16. Jahrhunderts - Neuerwerbung der Druckschriftensammlung

Im Auktionshandel konnten für die Wienbibliothek im Rathaus zwei unikale Kalenderfragmente aus dem frühen 16. Jahrhundert erworben werden. Es handelt sich bei den Drucken um so genannte "Praktiken", ein in der Renaissancezeit weit verbreitetes literarisches Genre, das durch astrologische Vorhersagen für das kommende Jahr gekennzeichnet ist. Dass die beiden Drucke nur fragmentarisch erhalten sind, ist dabei nichts Ungewöhnliches: Als ephemere Materialien wurden Kalender zum überwiegenden Teil schon nach Jahresende entsorgt und überdauerten die Jahrhunderte oft nur als Einband-Makulatur. ... Weiterlesen