Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Eine alte Dame hält Luftballons in der Hand und steht neben zwei Kindern und einem Hund, im Hintergrund ist das Wiener Riesenrad zu sehen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 24. Oktober schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung bereits um 17 Uhr. Ersatzleseplätze werden zur Verfügung gestellt.

Am 8. November ist die Wienbibliothek wegen einer Tagung ganztägig geschlossen.

Sie sind in:

Sie sind hier

Wien als Drehscheibe für Begabungen

Entwerteter Reisepass des Schriftstellers und Feuilletonisten Raoul Auernheimer. Wienbibliothek, H.I.N.-209051

Ort und Zeit

bis 20. April 2016
werktags Montag bis Donnerstag 9 bis 18.30 Uhr, Freitag 9 bis 16.30 Uhr
Foyer der Wienbibliothek, Rathaus, 1. Stock, 1010 Wien
bis 18 Uhr Eingang Felderstraße, Stiege 6; ab 18 Uhr Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 7 oder 8

Zur Präsentation

Die Migration von Menschen, auch und gerade von solchen mit besonderen Begabungen, ist kein Phänomen der Gegenwart. Die Wienbibliothek im Rathaus möchte mit dieser Präsentation die facettenreiche Geschichte Wiens als Drehscheibe für diese bewusster machen. Auf Basis ihrer reichhaltigen Bestände wirft die Schau exemplarische Streiflichter auf historische Talente aus Wissenschaft und Kunst, die entweder – meist unfreiwillig – aus Wien emigrierten oder – in der Regel freiwillig – in diese Stadt zuwanderten.

Den Beständen der Wienbibliothek entsprechend liegen die Schwerpunkte der Schau auf der Zuwanderung besonderer Begabungen nach Wien in den Jahren vor bzw. um 1900 (Fin de Siècle) sowie auf den in den 1930er und 1940er Jahren in fast alle Weltgegenden emigrierenden Talenten. Flankiert werden diese beiden Themenbereiche von einem Rückblick auf frühere Fälle von Braindrain bzw. Braingain mit Bezugsort Wien einerseits sowie einem Ausblick auf heute in Wien lebende Begabungen mit Migrationshintergrund andererseits.

Alle gezeigten Objekte, die einen Zeitraum von rund 500 Jahren umfassen, stammen aus den Sammlungen der Wienbibliothek, die nicht zuletzt in 1200 Nachlässen eine Fülle von unterschiedlichstem Material zu (hoch)begabten Persönlichkeiten vor allem in Wissenschaft oder Kunst verwahrt.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit der Wienbibliothek
oeffentlichkeitsarbeit [at] wienbibliothek [dot] at (subject: K%C3%BCnstlerb%C3%BCcher%20Nickel%20Buchta)
Tel. +43 1 4000-84926

Kurator Mag. Christian Mertens
christian [dot] mertens [at] wienbibliothek [dot] at (subject: Wien%20als%20Drehscheibe%20f%C3%BCr%20Begabungen)
Tel. +43 1 4000-84978

Führungen

nach Vereinbarung

Pressefotos

Um die hochauflösenden Pressebilder herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild und wählen "Ziel speichern unter".

Nationalökonom Eugen Böhm-Bawerk, 1851 in Brünn geboren.
Milo Dor (Hrsg.): Angekommen. Texte nach Wien zugereister Autorinnen und Autoren. Wien: Picus-Verlag 2005. Wienbibliothek, A-288772
Cobenzl-Krapfenwaldl. Eine Villenstadt von Josef Maria Olbrich, 1867 in Troppau geboren. Wienbibliothek, A-79033
A little Café down the Street = In einem kleinen Café in Hernals von Hermann Leopoldi, 1939 in die USA emigriert. Wien: Doblinger 1932-1939. Wienbibliothek, Mc-66391
Der Ökonom Carl Menger, 1840 im galizischen Neu Sandec geboren.
Illustration vom Entwickler der Bildstatistik, Otto Neurath, 1932 nach Den Haag, 1940 nach England emigriert.
PEN-Ausweis von Roda Roda, 1872 als Sandor Rosenfeld in Drnowitz geboren, 1938 in die Schweiz, 1940 in die USA emigriert.
Peter Eppel (Red.): Wir. Zur Geschichte und Gegenwart der Zuwanderung nach Wien. Sonderausstellung des Historischen Museums der Stadt Wien. Wienbibliothek, B-230705
The woods of Vienna are calling = Im Prater blüh'n wieder die Bäume von Robert Stolz, 1938 über verschiedene Länder in die USA emigriert. Wienbibliothek, Mc-69504