Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Eine alte Dame hält Luftballons in der Hand und steht neben zwei Kindern und einem Hund, im Hintergrund ist das Wiener Riesenrad zu sehen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 24. Oktober schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung bereits um 17 Uhr. Ersatzleseplätze werden zur Verfügung gestellt.

Am 8. November ist die Wienbibliothek wegen einer Tagung ganztägig geschlossen.

Sie sind in:

Sie sind hier

Presseinformation Tafelkratzer, Tintenpatzer. Schulgeschichten aus Wien

Zur Ausstellung "Tafelkratzer, Tintenpatzer" erscheint auch ein Buch.

Wien, 2. Mai 2016. Die Bildungsdebatte um Schulreform und Schulorganisation, Gesamt­schule vs. Gymnasium und die jährlichen PISA­-Studien, durch die Bildungsdefizite in Österreich offentreten, hat sich die Wienbibliothek zum Anlass genommen, einen Blick auf die Geschichte der Schule, im Speziellen der Trivial­- und Volksschule in Wien zu werfen.

Ort und Zeit

4. Mai bis 11. November 2016
Montag bis Donnerstag 9 bis 18:30 Uhr, Freitag 9 bis 16:30 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

Verkürzte Öffnungszeiten von 1. bis 19. August 2016
Montag bis Freitag 9 bis 15 Uhr

Wienbibliothek im Rathaus, Ausstellungskabinett
Rathaus, Stiege 6, 1. Stock, 1010 Wien
Zugang aufgrund einer Baustelle über Stiege 8 (Lift), 1. Stock

Eintritt frei

Zur Ausstellung

Äußerer Anstoß zu unserer Ausstellung "Tafelkratzer, Tintenpatzer. Schulgeschichten aus Wien" war die Übernahme von Beständen, die unsere Bibliothek mit pädagogischer Literatur, allen voran mit historischen Schulbüchern bereicherten: die Archive des Verlags für Jugend & Volk und des Österreichischen Bundesverlags, vor allem aber die "Zentralbücherei für Pädagogik", die Bibliothek des ehemaligen Pädagogischen Instituts der Stadt Wien, das seit den 1920er­ Jahren als Lehrerfortbildungsanstalt diente. Bei genauerer Durchsicht hat sich gezeigt, dass die seit 1856 gewachsenen Samm­lungen der Wienbibliothek viele interessante "Schulgeschichten aus Wien" zu erzählen haben. Dabei treten nicht nur die Schulbücher ins Rampenlicht, die in ihrer historischen und methodischen Vielschichtigkeit vom schwierigen Kampf um Grundbildung berichten, sondern auch Privatdokumente aus drei Jahrhunderten. Sie alle erzählen Schulgeschichten aus Wien: Wie schlug sich Franz Grillparzer in der Volksschule? Was hatte Johann Nestroy über die Schule zu berichten? Und: wann kamen eigentlich Schultüten nach Wien?

Download des Folders (PDF, 2,5 MB)

Zur Publikation

Tafelkratzer, Tintenpatzer. Schulgeschichten aus Wien.
Hrsg. von Reinhard Buchberger, Michaela Feurstein­-Prasser, Felicitas Heimann­-Jelinek und Nina Linke.
Mit Beiträgen von Micha Brumlik, Johannes Frimmel, u.a.
ca. 250 Seiten. EUR 24,90
Wien: Metro­Verlag 2016 (in Vorbereitung)
ISBN 978­-3­-99300-­263­-3

Begleitveranstaltungen

1. Juni 2016, 19 Uhr
Szenische Lesung aus Johann Nestroys
"Die schlimmen Buben in der Schule"
Es liest Robert Reinagl, Burgtheater
Moderation: Walter Obermaier, Wienbibliothek
Freier Eintritt

10. November 2016, 19:00 Uhr
Finissage der Ausstellung
Christine Nöstlinger liest aus ihren Werken
Moderation: Jessica Beer, Residenz Verlag
Freier Eintritt

weitere Begleitveranstaltungen im Veranstaltungskalender.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit der Wienbibliothek
oeffentlichkeitsarbeit [at] wienbibliothek [dot] at
Tel. +43 1 4000-84926

Pressefotos

Um die hochauflösenden Pressebilder herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild und wählen "Ziel speichern unter".

Würfelkasten "Du lernst spielend", Wien um 1948 (WBR, DS, B-334998).
Wiener Kinder lesen, Wien 1969 (WBR, DS, A-336205).
Allgemeine Schulordnung, Wien 1774 (WBR, DS, C-1771/1.Ex.).
Joseph Braunsteiner, Porträtbüste Otto Glöckel (Wiener Schulmuseum).
Unterricht in einer Knaben-Volksschule, um 1750 (Wien Museum Karlsplatz, Inv. Nr. 75409).
Der Schulbub. Tagebuch Ida Qualtinger, 1933-1935 (WBR, HS, H.I.N. 219485)
Zeugnis für Franz Grillparzer über die 1. Klasse, 1797 (WBR, HS, H.I.N. 82214).
Abakus für den Schulunterricht (Wiener Schulmuseum).