Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Mit Bleistift adressierte Ansichtskarte an Arthur Roessler
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet
Im Lesesaal mit:
Portraitphotographie: Herr vor  Bücherregal in einer Bibliothek
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wissensplattform der Stadt Wien mit mehr als 35.000 Beiträgen zur Geschichte, Kultur und Topographie Wiens
Weiter zum Wiki

Sie sind in:

Sie sind hier

Wiener Handelsstands-Kalender von 1786

Neuer Calender des Burgerlichen Handel-Stands in Wienn 1786. Wienbibliothek, Druckschriftensammlung, A-3176.

Bereits im Jahre 1723 erschien in Wien das erste Adressbuch des bürgerlichen Handelsstandes, ab 1752 wurde dieses dann als "Neuer Calender des Burgerlichen Handel-Stands in Wienn" bis ins 19. Jahrhundert regelmäßig verlegt. Eine Tradition, die schließlich in die Branchenverzeichnisse des 19. und 20. Jahrhunderts mündet: und noch heute leben diese ja als Gelbe Seiten online fort.

Der neu erworbene Handelsstands-Kalenders auf das Jahr 1786 dokumentiert die Zusammensetzung der Wiener Kaufmannsinnung um die Mitte des für die Wienbibliothek so wichtigen Josephinischen Jahrzehnts. In dem Kalender finden sich nicht nur alle Mitglieder und Amtsträger der Korporation mitsamt ihren Adressen, es werden dem Leser auch weitere nützliche Informationen bereit gestellt: neben Namen und Adressen von Schiffleuten, Kutschern und Beamten des Merkantil- und Wechselgerichts, den Zeiten der abgehenden und eintreffenden Postwägen und Kuriere findet sich auch eine Liste der Geburtstage der regierenden Habsburger sowie ihrer Kinder: denn wenn man als Kaufmann in seinem Beruf erfolgreich sein will, dann können Geburtstagsglückwünsche an die richtigen Personen keineswegs schaden!

Archiv der Neuerwerbungen 2010