Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Mit Bleistift adressierte Ansichtskarte an Arthur Roessler
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet
Im Lesesaal mit:
Portraitphotographie: Frau mit langen dunklen Haaren vor Bücherregal in einer Bibliothek
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wissensplattform der Stadt Wien mit mehr als 35.000 Beiträgen zur Geschichte, Kultur und Topographie Wiens
Weiter zum Wiki

Sie sind in:

Sie sind hier

Kinderbuchsammlung Gertrude Fanta

Im Prater. o.O.: Kawe o.J. (ca. 1950). Wienbibliothek, Druckschriftensammlung, B-310592

Die reiche historische Kinder- und Jugendliteratursammlung der Wienbibliothek konnte um 96 Wiener Kinderbücher der Zwischen- und unmittelbaren Nachkriegszeit ergänzt werden. Das Konvolut stammt aus der Sammlung der Kinderbuchsammlerin Gertrude Fanta und beinhaltet auch Bücher mit Autorenwidmungen.

Aus dem breiten Spektrum der Kinderbücher sollen hier nur einige wenige speziell herausgehoben werden: die zwei "Spielbilderbücher" aus dem Verlag Edmund Landy etwa, die schon in den frühen 50er Jahren die Kinder mit ausklappbaren Figuren - einem Teddybär und einer Anziehpuppe namens Liesl - erfreuten. Das 1947 erschienene Bilderbuch "Der Hamsterer" von Alfred Pacher wiederum thematisiert den Schleichhandel der unmittelbaren Nachkriegszeit, wobei die gerechte Haftstrafe für die gewinnsüchtigen Tiere auf den Fuß folgt. Von Franz Karl Ginzkeys berühmtem Kinderschrecker "Hatschi Bratschis Luftballon" konnte die fehlende Ausgabe aus dem Jahr 1960 erworben werden. Als kulturhistorisch bedeutsame Viennensia können die zwei neuerworbene Praterbilderbücher angesehen werden. Es handelt sich dabei um das äußerst seltene Bilderbuch "Im Prater" aus dem Verlag Kawe (Abbildung) sowie Ottomar Robert Müllers "Wieder Wiener Wurstelprater".

Archiv der Neuerwerbungen 2010