Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 23. November und 5. Dezember schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung bereits um 17 Uhr. Ersatzleseplätze werden zur Verfügung gestellt.

Nächste Veranstaltungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Digitale Sammlungen

In der digitalen Wienbibliothek finden Sie urheberrechtsfreie Werke zur Wiener Geschichte und Kulturgeschichte. Wienbibliothek Digital ist unter www.digital.wienbibliothek.at erreichbar. Hier eine kleine Auswahl der Highlights der digitalen Bibliothek:

Wiener Adressbücher

Neben dem Klassiker der Wiener Adressbücher von 1859 bis 1942 (der sog. Lehmann) stehen historische Adressbücher aus der Vor-Lehmann-Zeit und Häuserschematismen zur Verfügung. Sie finden hier unter anderem das erste Wiener Adressbuch aus dem Jahr 1701 vom Postboten Johann Jordan. Außerdem gibt es Häuserschematismen und Straßenverzeichnisse.
Lehmann
Wiener Adressbücher
Häuserschematismen und Straßenverzeichnisse

Verwaltungsliteratur

Die wichtigsten Werke der von der Gemeinde Wien produzierten Verwaltungsliteratur werden sukzessive digitalisiert. Damit haben Forscherinnen und Forscher, aber auch solche, die sich gelegentlich über die Verwaltung und Geschichte der Stadt erkundigen wollen, ein wertvolles Auskunftsmittel online zur Hand.
Wiener Kommunal-Kalender
Handbuch der Stadt Wien

Wiener Ringstraße

Der digitale Bestand zur Wiener Ringstraße umfasst unter anderem die Sammlung "Zeitungsausschnitte die Wiener Stadterweiterung betreffend" (1857-1864), Pläne, Einreichungen und Denkschriften.
Wiener Ringstraße

Wiener Prater

Anlässlich des Praterjubiläums 2016 haben wir eine Sammlung an Büchern und Einblattdrucken digitalisiert. Besonders sehenswert ist das Konvolut der Feuerwerker Anton, Caspar und Johann Georg Stuwer.
Wiener Prater

Rotes Wien

Die digitalisierten Materialien zum Roten Wien (1919-1934) geben Auskunft über das Städtewerk, Wohnbau- und Siedlungspolitik, Gesundheits- und Sozialwesen sowie Schulverwaltung und Jugendfürsorge. Unter der Rubrik "Sozialdemokratische Wien-Literatur" finden sich neben sozialdemokratischen Parteischriften auch die Büchverzeichnisse der Wiener Arbeiterbüchereien.
Rotes Wien

Wiener Moderne

Anlässlich des 100. Todestages von Gustav Klimt, Koloman Moser, Otto Wagner und Egon Schiele im Jahr 2018 wurden Briefe, Skizzen, Notizen und Bücher der besagten Protagonisten in unsere Digitale Bibliothek aufgenommen. 
Gustav Klimt
Koloman Moser
Otto Wagner
Briefe und Korrespondenzkarten von Egon Schiele

Erster Weltkrieg

Zum Jubiläum des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs haben wir Teile der umfassenden Zeitungsausschnittsammlung, Bücher, Plakate, Teile des sogenannten Tagblattarchivs und Stimmungsberichte der Polizeidirektion Wien digitalisiert.
Erster Weltkrieg

Reiseführer und Stadtbeschreibungen

Seit dem späten 18. Jahrhundert, vermehrt dann seit den 1830er Jahren gab es die ersten Ansätze zum Wandertourismus und zur Sommerfrische, was zur Produktion von Reiseführern und Stadtbeschreibungen führte. Viele davon sind nun in der digitalen Wienbibliothek leicht und übersichtlich zu finden.
Reiseführer und Stadtbeschreibungen

Musikhandschriften

Klassiker der Wiener Musikgeschichte wie Johann Strauss Vater und Sohn, Josef und Eduard Strauss, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und Hugo Wolf sind mit ihren Werken in der digitalen Bibliothek abrufbar.
Musikhandschriften der Familie Strauss
Korrespondenzen von Johann Strauss (Vater)
Korrespondenzen von Johann Strauss (Sohn)
Handschriften von Hugo Wolf
Musikhandschriften von Franz Schubert
Briefe und Billets von Ludwig van Beethoven
Musikhandschriften

Leitung

Dr.in Anita Eichinger, MA
Tel.: +43 1 4000-84970
E-Mail: anita [dot] eichinger [at] wienbibliothek [dot] at